Ersatzteillogistik

HINTERGRUND UND AUSGANGSLAGE

Ein Netzwerkbetreiber unterhält für die Ersatzteilversorgung ein zentrales sowie 18 regionale Ersatzteillager mit 20.000 Auslieferungen pro Jahr

2 Mio. Euro Kapitalkosten, 500.000 Euro Lagerkosten, 450.000 Euro Transportkosten

Lieferfähigkeit: Ist 92% – Ziel 97%

VERIFIZIERTE KERNURSACHEN

  • Ungeeignete Bestückung der Regionallager, lange Lieferzeiten, unnötige Transportkosten
  • Veralteter Quantifizierungsalgorithmus berechnet tendenziell ~25% zu geringe Sollbestände
  • Manuelles Gegensteuern nach Bauchgefühl führt zu Überbeständen mit Kapitalkosten von 250.000 Euro p.a.

UMGESETZTE LÖSUNGEN

  • Bedarfsorientierte Bestückung der Regionallager
  • Umstellung auf adäquaten Algorithmus
  • Abbau und Vermeidung von Überbeständen

MEHRWERT FÜR UNTERNEHMEN UND KUNDEN

  • Lieferfähigkeit von 93% auf 98% erhöht
  • Projektnutzen von 500.000 Euro im Jahr durch Senkung von Kapital-, Lager- und Transportkosten
Operational Excellence
Dienstleistung